Preisverleihung 2014

Darmstädter Journalistenpreis „Der Niebergall“ 2014 verliehen

Zum fünften Mal hat der Presseclub Darmstadt den Darmstädter Journalistenpreis „Der Niebergall“ vergeben. Mit dem Hauptpreis wurde in  einer Feierstunde am 14. November 2014 auf Schloss Kranichstein Florian Karlein, Lokalredakteur beim Bergsträßer Anzeiger, für seine im September 2012 erschienene Doppelseite „Ärztemangel auf dem Land“ ausgezeichnet, mit der er auf die prekäre Situation der ärztlichen Versorgung am Beispiel des Ortes Lindenfels im Odenwald hingewiesen hat. Karlein konnte aus den Händen von Clubvorsitzendem Peter Zitzmann das Preisgeld in Höhe von 4000 Euro und die letzte zu vergebene Niebergall-Bronze des Bildhauers Thomas Duttenhoever entgegennehmen. Matthias Schimpf, Erster Kreisbeigeordneter im Landkreis Bergstraße, bezeichnete Karleins umfassende Darstellung in seiner Laudatio als Wissensgrundlage für jeden Kommunalpolitiker in der Frage der Ärzteversorgung in seinem Landkreis.
Mit dem Nachwuchspreis wurde die Volontärin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Mona Jaeger, für ihren im August 2014 erschienenen Artikel „Sterben in der Provinz“ ausgezeichnet, in dem sie die die Problematik der Palliativmedizin in schwach besiedelten Regionen dargestellt hat. Mona Jaeger konnte mit der Auszeichnung ein Preisgeld in Höhe von 2000 Euro entgegennehmen. In seiner Laudatio auf Mona Jaeger hob Friedhelm Menzel vom Evangelischen Hospiz- und Palliativverein Darmstadt die Eindringlichkeit, Sachlichkeit und Klarheit von Mona Jaegers Darstellung hervor und zeigte sich erstaunt, mit viel sie mit wie wenigen Worten auszudrücken vermochte.

Joachim Braun, Chefredakteur des Nordbayerischen Kuriers in Bayreuth, gab in seiner Festrede über zehn Voraussetzungen für guten Lokaljournalismus Anregungen für einen selbstbewussten und unabhängigen Qualitätsjournalismus im Lokalen (s. Rede von Johannes Braun).  Vor rund 40 geladenen Gästen wies Zitzmann bei seiner Begrüßung darauf hin, dass der Darmstädter Journalistenpreis „Der Niebergall“ ausschließlich auf Qualitätspflege ausgerichtet sei. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten für die Zeitungsbranche, in denen Redaktionsstellen gestrichen und bislang eigene redaktionelle Leistungen künftig fremd bezogen würden, sei die Betonung journalistischer Qualität im Lokalen von besonderer Wichtigkeit.

Die Preisträger Mona Jaeger und Florian Karlein mit Clubvorsitzendem Peter Zitzmann (Mitte)
Die Preisträger Mona Jaeger und Florian Karlein mit Clubvorsitzendem Peter Zitzmann (Mitte)
Chefredakteur Joachim Braun bei seiner Festrede über guten Lokaljournalismus
Chefredakteur Joachim Braun bei seiner Festrede über guten Lokaljournalismus
In der ersten Reihe: Florian Karlein, Ruth Wagner, Matthias Schimpf, Mona Jaeger und Friedhelm Menzel (v.l.n.r.)
In der ersten Reihe: Florian Karlein, Ruth Wagner, Matthias Schimpf, Mona Jaeger und Friedhelm Menzel (v.l.n.r.)
Friedhelm Menzel gratuliert Mona Jaeger
Friedhelm Menzel gratuliert Mona Jaeger
Matthias Schimpf bei seiner Laudatio auf Florian Karlein
Matthias Schimpf bei seiner Laudatio auf Florian Karlein
Preisübergabe durch Peter Zitzmann an Florian Karlein, links Matthias Schimpf
Preisübergabe durch Peter Zitzmann an Florian Karlein, links Matthias Schimpf
Chefredakteur Karl-Heinz Schlitt von Bergsträßer Anzeiger im Gespräch mit Karin Wolff
Chefredakteur Karl-Heinz Schlitt von Bergsträßer Anzeiger im Gespräch mit Karin Wolff
Ruth Wagner im Gespräch mit Peter Lückemeier von der FAZ, im Hintergrund Wilhelm Kins von der GHV
Ruth Wagner im Gespräch mit Peter Lückemeier von der FAZ, im Hintergrund Wilhelm Kins von der GHV
Der stolze Preisträger Florian Karlein mit seiner Niebergall-Bronze
Der stolze Preisträger Florian Karlein mit seiner Niebergall-Bronze
 

Festrede zur Preisverleihung

von Joachim Braun, Chefredakteur Nordbayerischer Kurier
(PDF als Download 1.40 Mb)

Presseberichte

FAZ vom 17.11.2014
(Download als PDF 693 KB)

 

Bergstraesser Anzeiger vom 17.11.2014

(Download als PDF 1.1 MB)