Preisträger 2006

Preisträger 2006

Die Preisträger 2006 sind:

1. Preis

Die Lokalredaktion der Frankfurter Rundschau in Darmstadt erhielt den ersten Preis für ihre in der Vorweihnachtszeit 2005 veröffentlichte Serie "Wir öffnen Türen". Nach Auffassung der Jury hat die Redaktion in dieser Gemeinschaftsarbeit eine außergewöhnliche und intelligente Form vorweihnachtlicher Berichterstattung gewählt, indem sie hinter Türen in Darmstadt und der Region Südhessen geblickt hat, die den meisten Bürgern verschlossen bleiben.  Mit dieser Serie habe die Redaktion die Identifikation der Leser mit ihrer Heimat gefördert. Der erste Preis wurde mit einer Prämie von 1000 Euro verbunden und am 27. November im Hotel "Bockshaus" übergeben.


2. Preis

Ein zweiter Preis ging an den Redakteur des Darmstädter Echo Paul-Hermann Gruner für dessen Serie "Mein Lieblingsort". Gruner hat Darmstädter Persönlichkeiten nach ihren Lieblingsorten gefragt und sich an Ort und Stelle mit ihnen getroffen. In den Personen- und Ortsporträts  hat er nach Auffassung der Jury bekannte Darmstädter vorgestellt und zugleich den Lesern einen neuen Blick auf ihre Stadt vermittelt. So stellte er Ruth Wagner im Martinspfad, Nikolaus Heiss mit seiner Kamera im Kleinflugzeug über Darmstadt, Hanns Seidler im Hochschulstadion und zahlreiche andere Darmstädter vor. Die Serie biete in doppelter Hinsicht gelungene Heimatberichterstattung, so die Jury.

Ein weiterer zweiter Preis ging an Rainer Hein von der Rhein-Main-Zeitung der F.A.Z. für fünf Beiträge zu verschiedenen Lokalthenem. Die Jury wertete sie als gelungene Hintergrundberichte, die die Leserschaft über das jeweilige Thema rundum informierten. Sie zeichneten sich durch aufwendige Recherche und eine vorbildliche Sprache aus. Hein hatte sich mit einem Grundstückshandel, der Domäne Oberfeld, der Region Starkenburg und zwei Personenporträts am Wettbewerb beteiligt.


Die zweiten Preise wurden mit jeweils mit 750 Euro prämiert und ebenfalls am 27. November übergeben.