Nachrichten des Presseclubs

Unwort-Bilder 2018

Clubmitglied Peter Lonitz macht für uns eine Sonderveranstaltung in der Schader-Stiftung am 11. März um 19.30 Uhr möglich:

Der Verein Unwort-Bilder und die Schader-Stiftung laden den Presseclub Darmstadt zu einer Sonderführung durch die Ausstellung „Unwort-Bilder 2018“ ins Schader-Forum ein. 

Zum Hintergrund der Ausstellung: Immer im Januar steigt die Anspannung bei zehn Darmstädter Fotografinnen. Eine unabhängige Jury aus Sprachwissenschaftlern und Journalisten kürt das Unwort des vorherigen Jahres und liefert ihnen somit das Thema für eine freie Fotoarbeit. Das diesjährige Unwort ist „Anti-Abschiebe-Industrie“. Gemeint sind, laut offizieller Definition, „Wörter und Formulierungen aus der öffentlichen Sprache, die sachlich grob unangemessen sind und möglicherweise sogar die Menschenwürde verletzen“. Es geht nicht um schludrigen Sprachgebrauch, sondern um unsere Gesellschaft, die sich durch die Sprache offenbart. Wenn dieses Unwort aber Verhältnisse entlarvt, muss es sich auch, so die zehn Darmstädter, gut abbilden lassen.

Und so entsteht jedes Jahr aufs Neue innerhalb von vier Wochen eine Fotoausstellung zu dem vorgegebenen Thema, unabhängig von der Unwort-Jury, von Geldgebern oder Medien. Jeder Fotograf präsentiert zwei Arbeiten, mit denen er oder sie das Unwort des Jahres visualisiert und interpretiert.